Simpson Protocol-Hypnose ohne Worte

Das Simpson Protocol – Hypnose ohne Worte

– Haben Sie ein Problem, über das Sie nicht sprechen wollen oder können?

– Löst Ihr Problem unangenehme Gefühle in Ihnen aus?

– Haben Sie schon alles probiert und Ihr Problem kommt trotzdem wieder?

– Möchten Sie Ihr Problem schnell, effizient und nachhaltig lösen?

Wenn Sie eine oder mehrere der  Fragen mit JA beantwortet haben, dann ist das Simpson Protocol genau das Richtige für Sie!

Hypnose ohne Worte? Wie soll das denn gehen?

Beim Simpson Protocol handelt es sich um eine Hypnosemethode, welche in Kanada und in den USA bereits eine große Erfolgsgeschichte schreibt. Bei diesem einzigartigen Verfahren der Hypnose, müssen Sie nicht über Ihr Problem sprechen, wenn Sie es nicht wünschen. Ebenfalls muss ich nichts von Ihrem Problem wissen, und dennoch ist diese Methodik so effizient, wirkungsvoll und nachhaltig, dass Ihnen damit schnell und zuverlässig geholfen werden kann.

Der kanadischen Hypnotiseurin Ines Simpson ist es zu verdanken, dass eine Hypnose-Technik weit höhere und schnellere Erfolge erzielen kann als die konventionelle Hypnose. Was ist denn nun „neu“ beim Simpson Protocol?

Die traditionelle Hypnose erfordert ein umfassendes Vorgespräch über die Probleme, die Hemmungen, Schmerzen oder Probleme, von denen der Klient befreit werden möchte. Doch während des Erzählens entstehen nicht selten Blockaden, oft einfach nur aus Scham, welche an sich nicht notwendig sind. Trotzdem kann man nur selten etwas dagegen tun. Vieles kann nicht ausgesprochen werden, weil die Ängste zu tief sitzen. Dies kann Veränderungen im Wege stehen. Beim Simpson Protocol kann auf Wunsch des Klienten auf lange und ausführliche Vorgespräche verzichtet werden.

Wichtig ist bei dieser Technik der hypnotische Zustand selbst. Die Entwicklerin Ines Simpson entdeckte die Effizienz der Tiefenhypnose im sogenannten Esdaile-Stadium. In diesem tiefsten Trancezustand ist es dem Hypnotiseur möglich den Geist zur Veränderung anzuleiten, ohne dass der Klient über das Problem sprechen muss. Eine bahnbrechende Entdeckung der modernen Hypnose.

Das Simpson Protocol gilt als Hypnosetechnik, durch die sogar hartnäckige, verdrängte Probleme durch das Hinabgleiten in den Esdaile-Zustand in kürzester Zeit gelöst werden können. Anders als bei vielen anderen Hypnosemethoden wird hier nicht mit Suggestionen gearbeitet. Die Kommunikation findet über ideomotorische Fingersignale statt.  Das Simpson Protocol arbeitet in unterschiedlichen Ebenen und Tiefen der Hypnose, in welchen das Bewusstsein keinen Einfluss mehr auf den Verlauf der Hypnosesitzung hat. Dadurch können sogar sehr tief sitzende und fest verwurzelte Blockaden und Probleme sanft und effizient gelöst werden, und das ganz ohne über das Problem sprechen zu müssen.

Oftmals reicht eine Sitzung aus. Eine Erstsitzung dauert in der Regel 2 bis 3 Stunden. In manchen Fällen sind auch 2 bis 3 Sitzungen notwendig. Die Folgesitzungen dauern üblicherweise 1 bis 1,5 Stunden.

Anwendungsgebiete:

  • bei Versagens- und Sprechängsten
  • bei Stress
  • Übergewichtige können durch Hypnose abnehmen
  • Raucherentwöhnung
  • bei Lernblockaden
  • und mehr

Zögern Sie nicht mich zu kontaktieren!